ANREISE NACH ANDRIAN

Südtirol – Andrian

Das Dorf Andrian befindet sich in der nördlichsten italienischen Provinz Südtirol (Italienisch: Alto Adige). Etwa 100 km südlich des Brennerpasses liegt Andrian im Etschtal zwischen Bozen und Meran. Eine entspannte Anreise ist der erste Schritt zu einem erholsamen Urlaub in Südtirol. Hier finden Sie unsere Tipps für eine bequeme Anfahrt nach Andrian:

Mit dem Bus

Mit Flixbus erreichen Sie Südtirol über München und Innsbruck mehrmals täglich.

Flixbus: https://www.flixbus.de/

„Südtirol Transfer“ – der Anschluss-Sammelshuttle zur Unterkunft

Bei Anreise mit Bahn oder Bus nach Südtirol, gibt es für die letzten Kilometer bis zur Unterkunft den flächendeckenden Anschluss-Shuttle „Südtirol Transfer“: Von den Bahnhöfen Bozen, Meran, Mals, Brixen, Bruneck und Innichen sowie den Fernbus-Haltestellen in Bozen, Klausen, Vahrn, Sterzing und Meran gelangt man bis zur Ferienunterkunft – und nach dem Urlaub wieder zurück zur Haltestelle.
Der Sammeltransfer ab den nächstgelegenen Bahnhöfen und Fernbus-Haltestellen zu den Südtiroler Unterkunftsbetrieben sowie der Individualtransfer ab allen Mobilitäts-Knotenpunkten können online unter www.suedtiroltransfer.com gebucht werden.

Mit dem Zug

Bequem anreisen mit der Bahn aus Deutschland und Österreich.

Entspannt mit der Bahn nach Südtirol. Mit täglichen Direktverbindungen ab München bis Sterzing, Brixen und Bozen und entsprechenden Anschlüssen sowie Umsteigeverbindungen mit dem ICE über München für Reisende aus z.B. NRW, Hamburg, Hessen, Berlin oder Sachsen. Bereits ab 19,90 Euro mit Start in München und ab 39,90 Euro auf Langstrecken, z. B. von Berlin nach Bozen. Familientipp: eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren reisen sogar kostenfrei mit.

Über Nacht reisen? Mit dem ÖBB Nightjet bis nach Innsbruck und dann entspannt weiter nach Südtirol.

Neu ab 15. Dezember 2019
Der Railjet der ÖBB fährt täglich ab Bozen direkt nach Wien und wieder zurück. Der Zug startet in Bozen um 7.45 Uhr, mit Ankunft in Wien um 14.30 Uhr. Zurück geht es ab Wien um 15.30 Uhr,mit Ankunft um 22.20 Uhr in Bozen. Bahnhöfe, für den Zu- und Ausstieg auf der Strecke, sind:Brixen, Franzensfeste, Sterzing, Brenner, Innsbruck, Wörgl, Kufstein, Salzburg, Linz und St. Pölten.

Anreise mit DB-ÖBB: https://ps.bahn.de/preissuche/preissuche/psc_start.post?&search=0&date=%2B1%&auslmod=1&land=380&pos=ziel&dbkanal_007=L01_S01_D001_KIN0014_europaspezial_suedtirol_buchungsbutton_oben_LZ03#stay

Anschlussticket Südtirol In den Eurocity Zügen der DB-ÖBB zwischen München und Bozen sowie in den DB Reisezentren kann für den öffentlichen Transport in Südtirol das „Anschlussticket Südtirol“ zum Vorteilspreis erworben werden. Es ist am Tag der An- oder Rückreise gültig; das Datum ist auf dem Fahrschein einzutragen.Weitere Informationen unter https://www.suedtirolmobil.info/de/tickets/anschlussticket

Aus der Schweiz erreichen Sie Südtirol mit SBB-ÖBB über Innsbruck und Brenner oder fahren nach Zernez, von wo Sie mit dem Bus Mals erreichen. Von dort gelangen Sie mit den Regionalzügen und -bussen in alle Ortschaften Südtirols.

Anreise mit SBB-ÖBB: https://www.sbb.ch/de/home.html

Anreise mit der Rhätischen Bahn:https://www.rhb.ch/de/home

Gepäckservice und Biketransport

Sie möchten kofferlos reisen oder Ihr Bike sicher versenden? Lassen Sie Ihr Gepäck oder Ihr Bike mit Insam Express nach Südtirol bringen. Gepäckstücke und Bikes werden von einem Kurierdienst direkt bei Ihnen zu Hause abgeholt und zur Unterkunft Ihrer Wahl transportiert.

Gepäckservice Insam Express: https://www.insamexpress.it/de/

Biketransport: https://www.insamexpress.it/de/bike.htm

Gepäckaufbewahrung

Sie machen Zwischenstopp in Bozen? Im Basecamp Dolomites am Bozner Bahnhof können Sie Ihr Gepäck stunden- oder tagelang aufbewahren.

Gepäckaufbewahrung: http://www.basecampdolomites.com/leistungen-preise/

„Südtirol Transfer“ – der Anschluss-Sammelshuttle zur Unterkunft

Bei Anreise mit Bahn oder Bus nach Südtirol, gibt es für die letzten Kilometer bis zur Unterkunft den flächendeckenden Anschluss-Shuttle „Südtirol Transfer“: Von den Bahnhöfen Bozen, Meran, Mals, Brixen, Bruneck und Innichen sowie den Fernbus-Haltestellen in Bozen, Klausen, Vahrn, Sterzing und Meran gelangt man bis zur Ferienunterkunft – und nach dem Urlaub wieder zurück zur Haltestelle.
Der Sammeltransfer ab den nächstgelegenen Bahnhöfen und Fernbus-Haltestellen zu den Südtiroler Unterkunftsbetrieben sowie der Individualtransfer ab allen Mobilitäts-Knotenpunkten können online unter www.suedtiroltransfer.com gebucht werden.

Mit dem Flugzeug 

Flughäfen in der Nähe und Weiterfahrt nach Südtirol

Innsbruck, Verona, Bergamo, Venedig, Bologna, Mailand, Treviso sowie München und Salzburg sind die nächstgelegenen Flughäfen. Die Anbindung der Flughäfen ist durch Shuttleverbindungen zu den jeweiligen Bahnhöfen und durch die Züge der italienischen StaatsbahnenDB und ÖBB nach Südtirol gewährleistet. 

Von den Flughäfen bieten sich Shuttles für die Weiterfahrt nach Südtirol an. Die Flughafenshuttles nach Südtirol beinhalten ein großes Angebot an Haltestellen in ganz Südtirol, sowie den Transfer bis zur Unterkunft.

Südtirol Bus: www.suedtirolbus.it/

Book your shuttle: www.bookyourshuttle.it/de

Südtirol Transfer: www.suedtiroltransfer.com/

Mit dem Auto

Vom Brenner: Autobahn A22, Ausfahrt Bozen-Süd, dann auf der Schnellstraße MEBO bis Ausfahrt TERLAN/ANDRIAN
Von Arlberg/Landeck: Über den Reschenpass nach Meran,dann auf der Schnellstraße MEBO bis Ausfahrt TERLAN/ANDRIAN

Gut zu wissen: In Italien sind das Fahren mit Licht und das Mitführen von Sicherheitswesten Pflicht.

Nützliche Links:

Verkehrsmeldezentrale Bozen:https://verkehr.provinz.bz.it/

Brennerautobahn A22: https://www.autobrennero.it/de/

Ladestationen für E-Fahrzeuge in Südtirol:https://www.greenmobility.bz.it/green-mobility/ladesaeulen/