Mit der Bahn aus Deutschland und Österreich

Entspannt mit der Bahn nach Andrian. Mit täglichen Direktverbindungen ab München bis Bozen und entsprechenden Anschlüssen sowie Umsteigeverbindungen mit dem ICE über München für Reisende aus z.B. NRW, Hamburg, Hessen, Berlin oder Sachsen. Bereits ab 19,90 Euro mit Start in München und ab 39,90 Euro auf Langstrecken, z. B. von Berlin nach Bozen. Familientipp: eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren reisen sogar kostenfrei mit.

Über Nacht reisen? Mit dem ÖBB Nightjet bis nach Innsbruck und dann entspannt weiter nach Bozen.

Neu ab 15. Dezember 2019
Der Railjet der ÖBB fährt täglich ab Bozen direkt nach Wien und wieder zurück. Der Zug startet in
Bozen um 7.45 Uhr, mit Ankunft in Wien um 14.30 Uhr. Zurück geht es ab Wien um 15.30 Uhr,mit Ankunft um 22.20 Uhr in Bozen.
Bahnhöfe, für den Zustieg auf der Strecke, sind: Innsbruck, Wörgl, Kufstein, Salzburg, Linz und St. Pölten.

 

Anreise mit DB-ÖBB:  https://ps.bahn.de/preissuche

Anschlussticket Südtirol: In den Eurocity Zügen der DB-ÖBB zwischen München und Bozen sowie in den DB Reisezentren kann für den öffentlichen Transport in Südtirol das „Anschlussticket Südtirol“ zum Vorteilspreis erworben werden. Es ist am Tag der An- oder Rückreise gültig; das Datum ist auf dem Fahrschein einzutragen.

Weitere Informationen unter Anschlussticket

Mit der Bahn aus der Schweiz

Aus der Schweiz erreichen Sie Andrian mit SBB-ÖBB über Innsbruck und Brenner oder fahren nach Zernez, von wo Sie mit dem Bus Mals erreichen. Von dort gelangen Sie mit den Regionalzügen  und
-bussen nach Terlan und weiter nach Andrian

Anreise mit SBB-ÖBB:      https://www.sbb.ch/de/home.html

Anreise mit der Rhätischen Bahn:  https://www.rhb.ch/de/home

und „Südtirol Transfer“ bringt Sie vom Zugbahnhof in Bozen direkt zur Unterkunft in Andrian. Der Sammeltransfer sowie der Individualtransfer kann online unter www.suedtiroltransfer.com gebucht werden.