Rundwanderung Andrian-Gaid-Burgstalleck-Bittner-Andrian

Eine anspruchsvolle, aber sehr abwechslungsreiche Rundwanderung mit ganz be­son­de­ren Rast­plät­zen, die ei­ne ein­zig­ar­ti­ge Aus­sicht ver­spre­chen.

Von Andrian entlang der Gaider Schlucht zur Burgruine Festenstein – der Weg verlangt Trittsicherheit – weiter zum Weiler Gaid (Moarhof), kurze Strecke über Wanderweg Nr. 8,  weiter  über Wanderweg Nr. 6, dann Abstecher zum Burgstalleck und Abstieg über den Sattelweg zum Bittnerhof und zurück nach Andrian.

Vom Parkplatz am oberen Ende der Bindergasse führt der Weg Nr. 15 direkt in die Gaiderschlucht. Die Schlucht ist anfangs mäßig steil, später sehr steil. Im felsigem Buschgelände geht es ca. 1 Stunde empor bis zur Burgruine Festenstein. Von dort gelangt man immer den Weg Nr. 15 folgend nach ca. 20 Minuten nach Gaid. Richtung Norden geht es zuerst über den Weg Nr 8. nach ungefähr 15 Min. (700 m) biegt man rechts in den Steig Nr. 6, zum Burgstalleck.

Das Burgstalleck (1.019 m ü d.M.) ist ein wirklich toller Aussichtspunkt. Eine Bank lädt zum Rasten ein. Man genießt eine herrliche Aussicht auf Meran mit der Texelgruppe.

Züruck zur Kreuzung, nach 50 m. biegt man in den Sattelsteig (Markierung Nr. 6) ab und folgt diesem bis zum Bittnerhof.  Am Bittnerhof folgen wir dem Weg Nr. 5B zunächst bis zur Weggabelung nach Nals und kehren, uns dort rechts haltend, schließlich der Markierung 5 folgend vorbei an den Höfen Regele und Kofler durch schönen Laubmischwald  zurück nach Andrian. Kurz bevor der Weg  nach Andrian hinunterführt, auf dem Kastanienhain Schlosspichl, ein Naturdenkmal, kann man am nördlichen Ende ein Pfad nehmen, der auf eine kleine Erhebung mit einem Kreuz und mehreren Bänken führt. Von dort aus genießt man einen wunderschönen Blick ins Etschtal.

10 km

726 m

3,3 h

schwierig

GPX-Track -km, -m GPX

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimalhöhe: Keine Daten
Maximalhöhe: Keine Daten
Höhengewinn: Keine Daten
Höhenverlust: Keine Daten
Dauer: Keine Daten

 

Wandern